Busreisen nach Österreich & Busfahrten

in das Alpenland günstig buchen

Busreisen Österreich

 
10 Reiseziele die perfekt für Familien sind
Die Ferienzeit ist die schönste Zeit des Jahres, speziell für Familien. Denn unter dem Alltagsstress bleibt oftmals die Familie ein wenig auf der Strecke. Daher möchten viele Eltern ihre Kinder heutzutage nicht mehr nur in die Kinderbetreuung abschieben, sondern vor allem mit ihnen gemeinsam etwas erleben.

Ein Städtetrip nach Nürnberg
Städtetrip nach Nürnberg Für einen schönen Kurzurlaub ist es nicht unbedingt notwendig, ins Ausland zu fahren. In Deutschland gibt es viele Städte, die eine Städtereise wert sind.
 
30032012_175459683_60.jpg

Busreisen Österreich

Das deutsche Nachbarland Österreich gehört zu den beliebtesten Zielen von Busreisen. Jedes Jahr entscheiden sich zahlreiche Urlauber, in einem bequemen Reisebus das Land zu erforschen und dabei bisher unbekannte Orte zu erkunden.

Die Alpen erleben

Rund 60 Prozent des österreichischen Staates sind von der Alpenregion geprägt. Hier können Sportbegeisterte zu Wanderungen auf hohe Berggipfel aufbrechen, an klaren Bergseen rasten oder in einer der urigen Almhütten die Nacht verbringen. Das eher flache Wiener Becken sowie das Alpenvorland hingegen eignen sich hervorragend für Radtouren mit der ganzen Familie. Im Winter hingegen sind die Alpen sowie der Großglockner, der mit 3.798 Metern höchste Berg des Landes, ein beliebtes Ski- und Wintersportgebiet. Hier gibt es von Dezember bis März ideale Schneebedingungen, weshalb viele Sportler zu Busreisen nach Österreich aufbrechen, um hier ihrem Sport nachzugehen.

 
 
Interessante Städte bereisen

Neben einer atemberaubenden Natur hat das Land aber auch viele interessante Städte zu bieten, die bei Städtereisen nach Österreich besichtigt werden können. Die wichtigste Metropole des Landes ist zweifelsfrei die Landeshauptstadt Wien, deren Altstadt noch heute die ehemals bedeutende Habsburger Regentschaft zeigt. Aber auch Städte wie Salzburg, Graz oder Linz sind eine Reise wert und werden bei Busreisen gern angefahren. Billige Unterkünfte und Hotels, die man online buchen kann, sorgen dafür, dass auch ein individueller Urlaub wenig kostet.

 
Jetzt schon den Skiurlaub für 2016 planen
Jetzt schon den Skiurlaub für 2016 planen

Jetzt schon den Skiurlaub für 2016 planen Der Winter 2015 ist kaum vorbei, da kommen bereits die neuen Angebote für 2016 ins Haus. Viele Reiseveranstalter starten in diesem Jahr besonders früh in die neue Saison und bieten daher schon jetzt passende Hotels und Unterkünfte. Besonders Skifahrer, die während der Weihnachtsfeiertage, zu Silvester oder auch Ostern 2016 verreisen wollen, sollten sich schon jetzt um ein Hotel bemühen, denn vor allem Angebote in den beliebten Skigebieten Österreichs sowie in verschiedenen Partyregionen werden wohl schon bald ausgebucht sein. Die besten Plätze sollten frühzeitig gesichert werden Winterurlaub in den Bergen ist für Skifahrer etwas ganz Besonderes. Nicht nur, dass man auf traumhaften Pisten die Berge hinunterfahren kann, es gibt hier auch zahlreiche Veranstaltungen und Events, auf die niemand verzichten möchte. Leider ist die Anzahl an Hotels und Pensionen gerade in den Skihochburgen Österreichs, etwa in Mayrhofen, Sölden oder Ischgl, sehr begrenzt. Dies gilt auch für die immer beliebter werdende Skiregion Les Sybelles in Frankreich. Es ist daher sinnvoll, sich schon frühzeitig um eine Reise zu kümmern und ein Hotel oder einen Pension zu buchen. Vielfach werden sogar Frühbucherrabatte gewährt, mit denen Urlauber richtig viel Geld sparen können. Wer hingegen zu spät kommt, muss nicht nur hohe Preise akzeptieren, gerade in der Hochsaison um Weihnachten, Silvester und Ostern kann es dann auch passieren, dass einfach keine Angebote mehr verfügbar sind. Einfache Buchung vielfach sogar online möglich Frühbucherangebote werden mittlerweile von zahlreichen Veranstaltern, aber auch von Hotels wie dem Skihotel Alpenwelt Resort im Zillertal haben bereits Angebote verfügbar. Diese können entweder als Individualreisen oder aber als Pauschalreisen gebucht werden. Pauschalreisen haben dabei den Vorteil, dass nicht nur die Hotelübernachtung im Reisepreis enthalten ist, auch die Verpflegung im gewünschten Hotel vor Ort steht bereits vollumfänglich zur Verfügung. Hinzu kommt, dass bei vielen Hotels sogar der Skipass fürs Skifahren mit gebucht werden kann, sodass keine Extrakosten befürchtet werden müssen. Vor allem Familien greifen gern auf derartige Angebote zurück, um nicht zu viel zu bezahlen. Bei der Buchung sollte darauf geachtet werden, dass das Hotel nicht nur nahe an der Piste gelegen ist, sondern auch über viele weitere Extras wie etwa einen Wellness- oder Spa-Bereich verfügt. Hier kann man sich dann am Abend nach einem langen Tag genüsslich entspannen. Checklisten für den Skiurlaub Skiausrüstung: Ski Kletties (Klettverschlusshalter für Ski) Skistöcke Teleskopstöcke Helm Skischuhe Skibrille – Sonnenbrille Rucksack Lawinen Piepser Ersatzbatterien Sondierstange Schaufel Kartenmaterial Kleidung: Unterhosen Unterhemden Skiunterwäsche Socken/Strümpfe Fleecejacke Pullover Softshelljacke Skijacke (evtl. 2. Jacke) Skihose (evtl. 2. Hose) Mütze Schal oder Neckwarmer Hut oder Cap Handschuhe Hemd Halstuch Skistiefel Kleinzeug: Sonnenbrille Feuerzeug Kompass Stirnlampe Ersatzbatterien Taschenmesser Handbuch Kartenmaterial Handy Plastiktüte für Abfall Fotoapparat Medikamente: Rucksack-Apotheke Persönliche Medikamente Blasenpflaster Schnellverband Schmerzmittel Rescuetropfen Rettungsdecke Hygiene & Körperpflege: Kulturbeutel Deo Zahnbürste & Zahnpasta Seife Sonnenschutzmittel Lippenpflegemittel Hautcreme Haarshampoo Handtuch Waschlappen Dokumente: Personalausweis Hotelvoucher Führerschein Bargeld Wanderpass Scheckkarte Kreditkarte Kugelschreiber Wohnungsschlüssel    
Sommerurlaub in Tirol mit der Familie
Sommerurlaub in Tirol mit der Familie

Sommerurlaub in Tirol mit der Familie Tirol, im Herzen der Alpen, ist ein ideales Reiseziel für die gesamte Familie. Im Sommer wartet die Gäste eine einzigartige Natur, wo man Gipfel erobern oder einfach gemütlich wandern kann. Aber auch Radtouren durch malerische Täler oder Kletterausflüge in die Bergwelt sind möglich. Neben dem abwechslungsreichen Sportangebot warten aber auch geschichtsträchtige Burgen und Schlösser sowie herzhafte Gerichte der Region auf die Gäste. Familienurlaub für Groß und Klein Familien, die gemeinsam verreisen, wollen natürlich auch gemeinsam Spaß haben. In Tirol ist ein solcher Familienurlaub ohne Probleme möglich, denn die Region im Herzen der Alpen hat viel zu bieten. Neben einer wunderbaren und einzigartigen Natur sind es vor allem die hohen Gipfel, die begeistern. So lohnt sich beispielsweise ein Ausflug auf die Hohe Salve, den wohl schönsten Aussichtsberg Tirols. Hier haben Urlauber einen unvergesslichen Ausblick auf die Bergwelt und die ca. 70 Dreitausender, die sich in dieser Region befinden. Um diese schönen Aussichten noch etwas länger zu genießen, bieten sich die verschiedenen Panoramawege rund um den Filzalmsee bei Hochprixen an. Hier finden Gäste noch eine ursprüngliche Almlandschaft, in der sich auch die Kinder wohlfühlen. Als Alternative zu Wanderungen und Spaziergängen bieten sich natürlich auch Rad- oder Klettertouren an. Speziell die kleinen Gäste sind erfreuen sich aber auch an einem Spaziergang über den Barfußweg beim Hexenwasser oder über einen Ausflug in Emils Zauberwelt. Familienhotels warten auf ihre Gäste Wer Reisen mit der Familie sucht, findet in Tirol verschiedene Angebote. Hier haben sich zahlreiche Hotels auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingestellt. Das Kinderhotel Buchau beispielsweise bietet neben passenden Familienzimmern auch einen Spielplatz, ein Schwimmbad mit Kinderbecken sowie Spa-Anwendungen speziell für Kinder. Viele weitere Hotels haben entsprechende Kinderangebote, die auch als Last Minute Reisen gebucht werden können. Hier fühlen sich die Kleinen ganz sicher wohl und auch die Eltern kommen ganz auf ihre Kosten. Während die Kinder Neues entdecken, können sie sich selbst im Bad oder im Spa-Bereich erholen und rundum entspannen. Am Abend warten dann verschiedene regionaltypische Gerichte wie die Kaspressknödel oder Tiroler Gröstl. Auf Wunsch stehen aber auch verschiedene weitere regionale und internationale Gerichte zur Verfügung, sodass auch hier wieder für jeden Geschmack das Passende geboten wird.
10 Reiseziele die perfekt für Familien sind
10 Reiseziele die perfekt für Familien sind

10 Reiseziele die perfekt für Familien sind Die Ferienzeit ist die schönste Zeit des Jahres, speziell für Familien. Denn unter dem Alltagsstress bleibt oftmals die Familie ein wenig auf der Strecke. Daher möchten viele Eltern ihre Kinder heutzutage nicht mehr nur in die Kinderbetreuung abschieben, sondern vor allem mit ihnen gemeinsam etwas erleben. Es muss nicht gerade der Familienurlaub in Dubai sein, welcher Last Minute von Düsseldorf aus angetreten wird. Immer mehr Reiseveranstalter haben erkannt, dass Eltern und Kinder ihre kostbare Zeit gern miteinander verbringen möchten und bieten deswegen immer vielseitigere Reisen an. Den typischen Pauschalurlaub werden Familien mit den folgenden Reisezieltipps jedenfalls nicht erleben. Garantiert! Urlaub auf dem Bauernhof Um einen schönen Urlaub zu verbringen, muss man nicht unbedingt Last Minute fliegen und das Land verlassen. Viele Familien wünschen sich vielmehr einen schönen Urlaub auf einem Bauernhof, direkt in Deutschland. Viele Kinder antworten heutzutage auf die Frage, woher das Essen käme, nur noch mit „vom Bäcker“ oder „aus dem Supermarkt“. Bei einem Urlaub auf dem Bauernhof können Kinder erleben, woher das Essen wirklich kommt und wie viel Mühe doch dahinter steckt, die Supermärkte und letztendlich den heimischen Kühlschrank mit Nahrung zu versorgen. Ein solcher „Urlaubs-Bauernhof“ ist zum Beispiel der restaurierte Meierhof „Rose“ in der Lüneburger Heide. Hier können Kinder unter dem Motto „Diesen Sommer werde ich Ackerheld“ über 20 Biogemüsesorten säen und pflanzen. Ab den Pfingstferien beginnt die Erntezeit. Zudem kochen die Ackerhelden in der Kinderküche - einmal pro Woche auch für die Eltern. Ganz nebenbei lernen die Sprösslinge dabei den Wert von gutem und gesunden Essen zu schätzen. Die Eltern können ihren Kindern dabei helfen, mit ihnen schwimmen, in die Sauna gehen, die Umgebung erkunden oder einen Holzschnitt-Workshop besuchen. Politik verstehen in Israel Politische Bildung hautnah erleben, anstatt in der Schule? Wie wäre es mit einer Reise nach Israel? Reisen bildet bekanntlich die Menschen und wer den Nahostkonflikt ein bisschen besser verstehen will, dem sei die etwas andere Reise nach Israel ans Herz gelegt. Auf dieser können Kinder ab zwölf Jahren mit ihren Eltern israelischen Familien begegnen, sowohl jüdischen als auch Familien aus den Minderheitsgruppen. Zwar steht das Leben in der Gegenwart im Mittelpunkt, dennoch können auch biblische Stätten wie Nazareth und der See Genezareth besichtigt werden. Beim Besuch einer Schule in Kibbuz kommen Jugendliche aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen zusammen und erfahren dabei viel über den Alltag und die politischen Überzeugungen junger Israelis. Un auch wenn es sich um eine Bildungsreise handelt: Programmpunkte wie eine Kanufahrt auf dem Jordan, der Aufstieg auf den Berg Arbel oder die Seilbahnfahrt zu den Grotten von Rosh Hanrika lassen keine Zeit für Langeweile. Schiff Ahoi im Mittelmeer Wenn Eltern zusammen mit ihren Kindern die Segel setzen, dann macht das nicht nur Spaß, sondern stärkt auch den Familienzusammenhalt. Ganz nebenbei erreichen Segler mit ihren Booten auch die einsamsten und schönsten Strände und Buchten. Zudem ist man auf einander angewiesen, denn ein Boot lässt sich sicher nicht allein steuern. Der Veranstalter Renatour bietet beispielsweise eine Tour von Split nach Brac und Hvar in Dalmatien (Kroatien) an, bei welcher zwei Familien zusammen auf einer Segelyacht, welche bis zu zwölf Personen Platz bietet, übers Mittelmeer schippern. Ein Profi-Skipper lehrt dabei alle nötigen Handgriffe, bewahrt den Überblick und organisiert dazu noch eine Piratenschatzsuche für die Sprösslinge. Die Eltern baden, segeln und kochen zusammen mit ihren Kindern. Zudem eignet man sich bei der Reise das Wissen an, wie man eine Seekarte liest und was eine Seemeile ist. Wildlife in Namibia Wilde Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum – wem da nicht die Äuglein funkeln! Und wer gerne mal auf Safari gehen möchte, der kann das zusammen mit der Familie in Namibia machen. Hier gibt es keine Zeitverschiebung und auch das Malaria-Risiko ist (mit Ausnahme des Caprivi-Zipfels) hier gering. Die Natur und Tierwelt präsentiert sich hier von ihrer unberührten Art und zusammen sorgen sie für unvergessliche Eindrücke. Höhepunkt einer solchen Erlebnisreise ist der Etoscha-Park, welcher über gut ausgebaute Straßen verfügt, die die Fahrt angenehm machen. Im Etoscha-Park erleben die Urlauber die Big Five, welche sich aus Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Leoparden und dem König der Tierwelt, dem Löwen, zusammensetzt. Um die Tiere hautnah erleben zu können, muss man allerdings auch mal längere Wartezeiten an einem Wasserloch in Kauf nehmen. Der Ausstieg aus dem Fahrzeug ist dabei selbstverständlich strengstens untersagt, weshalb eine solche Reise eher etwas für Familien ist, deren Kinder längeres Sitzen im Auto nichts mehr ausmacht.   Fußball-Camp am Gardasee Fußballspielen bis zum Abwinken? Das ganze unter der fähigen Leitung echter Trainer des AC Mailand? Ein Traum für jedes fußballbegeisterte Kind! Doch dieser wird nicht nur geträumt, sondern gelebt. Im „AC Milan-Fußball-Camp“ in Riva del Garda kommen die Kinder voll auf ihre Kosten. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren können sich hier in zwei Altersgruppen jeden Tag knappe drei Stunden auf Platz austoben. Dabei feilen die Trainer des Milan Junior Camps an der Technik, Beweglichkeit und Koordination der Kids und zeigen, wie man schnell und kreativ sich auf dem Feld zu bewegen hat. Und damit den Eltern nicht langweilig wird, dürfen sie ab halb zwölf wieder die Geschicke übernehmen. Ob Schwimmen oder Eisessen: Es bieten sich vielseitige Möglichkeiten, um die Zeit am Gardasee zu verbringen. Österreich und seine Berge Nur wenige Reiseländer haben sich so auf Familien spezialisiert wie Österreich. In unserem Nachbarland gibt es unzählige Familien-, Kinder- und Babyhotels, doch viel spannender sind die Almhütten. So können Familien eine einwöchige Tour durch Salzkammergut erleben, welche abwechslungsreiche Landschaften, Begegnungen mit Weidetieren und Übernachtungen in urig schicken Almhütten verspricht. In den Hütten wird übernachtet und Kraft für den nächsten Tag getankt und falls es nötig sein sollte, kann hier auch ein Ruhetag eingelegt werden. Das Schönste an der Tour? Urlauber brauchen nicht ihr ganzes Hab und Gut mit sich schleppen, denn wenn sie ihr Tagesziel erreichen, wartet das Gepäck schon auf sie. Mit einem PS durch das Mittelgebirge Diese Reise bietet vor allem eines: Natur pur. Entlang der Vogesen im ostfranzösischen Mittelgebirge reisen Familien mit bis zur vier Personen in einem Zigeunerwagen, welcher von einem Pferd durch die malerisch schönen Landschaften gezogen wird. Im Inneren besitzt der Wagen eine Heizung, einen Kühlschrank, sowie vier Schlafplätze. Kinder müssen mindestens sechs Jahre alt sein, um mitreisen zu dürfen. Zusammen mit ihren Eltern lernen sie während des Urlaubs, wie man das gutmütige Pferd pflegt und wie man es ein- bzw. abspannt. Fast unberührte Landschaften ohne Lärm sorgen für Erholung bei den Eltern und die Kinder werden vom Pferd begeistert sein. Dieser Urlaub verspricht Harmonie. Sprachreise nach Hogwarts England hat aufgrund seiner vielen Schlösser, Burgen, Gärten und Parks schon fast etwas mystisches an sich. Und das nicht zuletzt dank Harry Potter und der Zauberschule Hogwarts. Warum also nicht Urlaub machen in einer verwunschenen Gegend und dabei noch etwas lernen? Der Reiseveranstalter Bambino-Tours bietet mit seiner Familienreise „Learning English in der Heimat Harry Potters“ eben genau einen solchen Urlaub an. Nicht weit vom nordenglischen Alnwick Castle, besser bekannt unter dem Namen Hogwarts, lernen Kinder ab acht Jahren in einer zur Jugendherberge umfunktionierten historischen Polizeistation Englisch sprechen und denken. Auch die Eltern können auf Wunsch an dem Sprachprogramm teilnehmen. Auch wenn die umliegenden Schlösser und das Meer schöne Ausflugsziele darstellen: Das Highlight schlechthin bleibt für die meisten Urlauber der Besuch des Alnwick Castle. Mit Gemütlichkeit durch Holland Familien, die es gemütlich mögen, werden die entspannte Reise auf einem umgebauten Binnenfrachter durch die Kanäle und Grachten Hollands lieben. An den schönsten Landschaften  können Urlauber aufs Fahrrad umsteigen, welche an Bord verfügbar sind, und radeln am Ufer vorbei an Windmühlen und Schlösser . Mehrere Familien finden auf dem Hotelschiff platz, wodurch sich auch schnell neue Spielkameraden finden lassen. Die Abwechslung, die viele Bewegung und die Gesellschaft anderer Kinder machen diese Reise zur einem einzigartigen und erholsamen Urlaub. Im Winter Ski, im Sommer Zirkus Morgens noch auf der Skipiste, und am Nachmittag dann ab in den Pool. So könnte man grob einen Winterurlaub in einem der Schweizer Reka-Feriendörfer beschreiben. Die Feriendörfer sind für Familienurlaube konzipiert, bieten neben 35 Brettspielen pro Apartment auch Hallenbäder sowie Wasserspielplätze und Kinderkinos. Selbst bei früher Dunkelheit gibt es also viele Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Im Sommer haben Familien dann die Wahl Ausflügen und Wanderungen, bei welchen es allerhand über das Leben in den Bergen zu lernen gibt. In Wildhaus in der Ostschweiz verwandelt sich das Feriendorf im Sommer in eine Zirkuswelt mit richtigem Zirkuszelt und wagen.
Reit- oder Bauernhofurlaub in Österreich
Reit- oder Bauernhofurlaub in Österreich

Reit- oder Bauernhofurlaub in Österreich Urlaub auf einem Bauernhof ist vor allem bei Familien beliebt. Sie nutzen die Auszeit, um sich von der Hektik der Großstadt zu erholen und den Kindern Gelegenheit zu bieten, Natur und Tiere ganz nah kennenzulernen. Wer sich nicht nur darauf beschränken möchte, die Tiere auf dem Bauernhof zu beobachten, kann auf viele Höfen auch Reitunterricht nehmen. Auf dem Rücken der Pferde sieht die Welt dann ganz anders aus und kann aus einer völlig neuen Perspektive heraus erlebt werden. Ein Abenteuer nicht nur für Mädchen. Das Leben auf einem Bauernhof kennenlernen Urlaub in unberührter Natur hört sich für immer mehr Menschen verlockend an. Vor allem die Tatsache, während des Urlaubs frische saubere Luft atmen und die Schönheit der Natur genießen zu können, macht einen Bauernhofurlaub sehr attraktiv. Dies gilt für die ganze Familie, denn nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen profitieren von der Erholung vor Ort. Gemeinsam mit den Bauern ist es dann möglich, die Tiere zu füttern, die Ställe auszumisten oder auch beim Heu machen aufzupassen. Zu den besonderen Highlights, die etwa vom Familienresort Moar-Gut angeboten werden, gehört dann das Backen des eigenen Brotes, das Einsammeln der Eier und das Herstellen von Butter. Hier lernt man dann, wie die Lebensmittel vor hunderten von Jahren hergestellt wurden und erfährt, welche Arbeit hiermit verbunden war. Gerade Kinder lernen so die Annehmlichkeiten des heutigen Alltags viel mehr zu schätzen. Gemeinsam mit der Familie und den anderen Gästen des Hotels kann man sich dann das selbst hergestellte Essen schmecken lassen. Die Natur auf dem Rücken der Pferde genießen Vielen Urlaubern ist es aber nicht genug, die Tiere lediglich zu füttern. Sie wollen auch selbst einmal auf einem Pferd sitzen und die Natur aus einer völlig neuen Perspektive erleben. Möglich macht dies ein Reiturlaub, der in Österreich von zahlreichen Hotels und Bauernhöfen angeboten wird. Sogar Last Minute Reisen können als Reiturlaub gebucht werden. Während des Aufenthalts auf dem Bauernhof lernen die Gäste dann zuerst die Theorie des Reitens kennen und können sich dann natürlich auch selbst ausprobieren. Für unerfahrene Reiter sowie für Kinder stellen viele Hotels spezielle Reit- und Schulpferde zur Verfügung, die sich durch ihr ruhiges Gemüt und ihre Gelassenheit auszeichnen. So kann man in Ruhe reiten lernen und zum Abschluss eines ausgedehnten Reitausflug in die wunderschöne Natur Österreichs unternehmen.