Reiseträume finanzieren

das sollten Weltenbummler beachten
Reiseträume finanzieren – das sollten Weltenbummler beachten


Für viele Menschen ist eine Weltreise der große Lebenstraum. So mancher realisiert ihn bereits in jungen Jahren, für andere ist sie das Rentenziel. Das nötige Kleingeld benötigen allerdings Weltreisende jeden Alters. Um während der Reise nicht in Finanznöte zu geraten, ist vor allem eine gute Planung wichtig.

Noch vor Hunderten Jahren benötigten die ersten Weltumsegler Jahre für die Planung ihrer Expedition. Und trotzdem war es für manche Entdecker eine Reise ins Ungewisse. Wer heute eine Weltreise plant, hat es da schon einfacher, durch die vielen Recherchemöglichkeiten im Internet und umfassender Reiseliteratur. Trotzdem sollte vor allem der finanzielle Rahmen abgesteckt sein, denn allein die Transportkosten für Flüge und Inlandstransfers können schnell im fünfstelligen Bereich liegen. Für eine ganzjährige Reise sollten also mindestens 10.000 Euro als Budget zur Verfügung stehen.

Diese Kosten fallen bei einer Weltreise an



Was neben der Transportkosten finanziell am meisten zu Buche schlägt, sind die Unterkünfte. In vielen Regionen der Welt besteht hier allerdings auch das größte Einsparpotenzial. Wer beispielsweise statt eines luxuriösen Hotels auch ein Hostel oder eine Pension in Kauf nimmt, zahlt nur einen Bruchteil. Besonders beliebt sind hierfür klassische Backpacking-Regionen, wie Südostasien, Australien und Teile von Südamerika. Auch bei der allgemeinen Versorgung können Weltenbummler sparen, müssen aber die eigenen Ansprüche entsprechend herunterfahren. Statt einem Restaurantbesuch ist dann Selbstversorgung angesagt. Egal ob, Low-Budget oder Luxus, rund die Hälfte der Gesamtausgaben fallen in den meisten Fällen für Kost und Logis an. Bereits im Vorfeld der Reise nagen Kosten für Impfungen und Ausrüstung am Finanzpolster. Auch die anfallende Zahlung für eine gute (Reise-) Krankenversicherung sollten Fernreisende nicht unterschätzen. Nur wer sich beispielsweise in einem Sabbatical befindet, ist weiterhin über seinen Arbeitgeber krankenversichert. In allen anderen Fällen ist die Versicherung selbst abzuschließen. Wer im Vorfeld bereits ins Finanz-Grübeln kommt, kann die Finanzierungsoption eines Ratenkredits erwägen. Kreditrechner im Internet helfen bei der Planung. Denn mit diesen lassen sich schnell und einfach verschiedene Szenarien durchrechnen.

Weltreise per Kredit finanzieren?

Im Vergleich zu einem Haus- oder Autokauf stellt sich der Kredit zum Reisen etwas komplizierter dar. Denn Banken benötigen Sicherheiten für das geliehene Geld, damit sie ihr Risiko eines Zahlungsausfalls minimieren können. Das sind beispielsweise ein geregeltes Einkommen, Immobilienbesitz oder der Gegenwert des Finanzierungsobjekts. Bei einer großen Reise ist das Geld allerdings recht schnell ausgegeben, ohne dass ein materieller Mehrwert dahintersteckt. Deshalb sollten Weltreisende gut überlegen, ob sich ein Kredit für die Reisefinanzierung eignet. Ein sinnvolles Szenario kann eine Job-Auszeit sein, denn anschließend steht wieder ein geregeltes Einkommen zur Verfügung, mit dem der Kredit abbezahlt werden kann. Egal, wie die Finanzierung ausschaut, das Wichtigste bleibt die gute und vorausschauende Planung. Zum einen bleibt genug Zeit zum Sparen, andererseits können bei Flügen und Unterkünften auch Frühbucher-Rabatte und Schnäppchen locken. Das hilft das eigene Budget nicht auszureizen.



Sie befinden sich hier: Reiseträume finanzieren – das sollten Weltenbummler beachten   (C34966)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Reisemarkt.de | 28.01.2021 | CFo: Yes  ( 1.506)