Traumhafte Städtereisenin ganz Europa im 1A-Reisemarkt.de günstig buchen




Urlaub an der Ruhr
Urlaub an der Ruhr

Urlaub an der Ruhr Neben den typischen Reisegebieten des deutschen Tourismus, wie die Küstenregionen sowie den Inseln der Ost- und Nordsee, Teile des Voralpenlandes sowie inländische Bereiche Mecklenburg-Vorpommerns und angrenzende Regionen hat sich mittlerweile auch Urlaub an der Ruhr einen Namen gemacht. Die Ruhr, die nach ihrem Austritt aus dem Sauerland bei Winterberg am Nordrand des rechtsrheinischen Schiefergebirges entlang fließt, ist nach ihrer Wasserführung der sechstgrößte Nebenfluss des Rheins. Der Fluss verläuft mit seinen insgesamt 219,3 km über 124 km durch das Gebiet des Regionalverbandes Ruhr und ist namensgebend für das Ruhrgebiet, eine der größten europäischen Industrieregionen. Mit Ausnahme der ersten zwanzig Kilometer, fließt die Ruhr weitestgehend in Ost-West-Richtung und wird dabei beidseitig von den Gebirgszügen des Rheinischen Schiefergebirges begrenzt. Bevor die Ruhr bei Duisburg-Ruhrort in den Rhein mündet, passiert der Fluss mehrere Staubecken (Hengstey-See, Harkort-See, Baldeney-See, Werdener-See).Ein Urlaub an der Ruhr wird durch eine Seerundfahrt der Weissen Flotte Baldeney-See, die von diversen Anlegestellen des Sees begonnen werden kann, zum unvergesslichen Vergnügen. Ruhrgebiet ist keine offizielle Verwaltungsbezeichnung. Diese mit 5,1 Millionen dicht besiedelte, zentral-nordrheinwestfälische Agglomeration Deutschlands, befindet sich im Wandel der Zeit. Urlaub an der Ruhr ist hipp, denn aus Marketinggründen wird das Ruhrgebiet, das mit der Rheinschiene die Region Rhein-Ruhr bildet, „Metropole Ruhr“ bezeichnet. Das Ruhrgebiet, auch Kohlenpott, Ruhrpott oder Pott genannt, war im Jahr 2010 unter der der Kurzbezeichnung RUHR.2010 aufgrund der hohen Dichte kultureller Einrichtungen unter der Führung Essens neben Istanbul (Türkei) und Pécs (Ungarn) Kulturhauptstadt Europas. Wer sich für Urlaub an der Ruhr interessiert und für seinen Aufenthalt in der aufstrebenden touristischen Region ein Luxushotel in NRW sucht, findet bei den unterschiedlichen Reiseanbietern interessante Angebote. Eine Städtereise mit dem Urlaub an der Ruhr verbinden Zum ersten Mal feiert sich nicht eine Stadt, sondern eine ganze Region als Kulturhauptstadt und spürt dadurch mit seinem Potenzial die positiven Entwicklungen hinsichtlich der Besucherzahlen voranzutreiben. Um Urlaub an der Ruhr zu verbringen bietet das Ruhrgebiet viele Städte und Gemeinden, die mit einem Feuerwerk an touristischen High-Lights die Besucher begeistern können. Das Ruhrgebiet setzt sich im Wesentlichen aus insgesamt 53 Städten und Gemeinden des Regionalverbands Ruhr, der 2012 in ihrer räumlichen Ausdehnung zusammengeschlossen wurde, zusammen. Zu diesem Verband gehören mehreren zusammengewachsenen Großstädten wie z.B. Duisburg, Oberhausen, Mülheim a.d. Ruhr, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Gelsenkirchen, Dortmund, Hagen und Hamm, um nur einige zu nennen. Die Region „Metropole Ruhr“ muss keine europäischen Vergleiche scheuen und ist daher auf dem besten Weg eines der bedeutenden Städtereiseziele in Deutschland zu werden. Urlaub an der Ruhr bedeutet u.a. einige Tage der Entspannung im Rahmen eines Familienurlaubs oder bei einer Städtereise mit Besuch in einem Musical zu unternehmen. Für den Urlaub an der Ruhr sind nicht nur die größten Städte Essen und Dortmund interessant, sondern auch Besuche der Zechenparks und Ruhrseen von touristischer Bedeutung Für den Urlaub an der Ruhr ist das Klima nicht ausschlaggebend Für den Urlaub an der Ruhr bietet sich das Reiseziel Metropole Ruhr aufgrund seiner günstigen Lage an mehreren naturräumlichen Einheiten besonders an. Die interessante Städtelandschaft liegt im Schnittpunkt des Rheinischen Schiefergebirges mit dem Westfälischen Tieflandebenen und der Niederrheinischen Ebene. Obwohl man auch beim Urlaub an der Ruhr an den Stränden der Stauseen auch sonnenbaden und Wassersport betreiben kann, liegt beim Besuch der Metropole Ruhr das Wetter nicht im Fokus des Urlaubers. Durch den klimatischen Einfluss des atlantischen Ozeans, der mit seinen West- Süd-West- bis Nord-West-Winden viel Regen bringt, ist die Region nicht üppig mit Sonnentagen verwöhnt. In den Kerngebieten des Ruhrgebietes, einem der größten Ballungsgebieten Europas entwickeln sich häufig durch Dampf-, Rauch und Ascheausstöße der Industrie eine Lufttrübung, die als Dunstglocke zu erkennen ist und sich im Extremfall zur Smogbildung entwickeln kann. Für Besucher der Metropole Ruhr, die den Urlaub an der Ruhr mit einer kulturellen Veranstaltung der Ruhrfestspiele, Ruhrtriennale oder der Extra Schicht in Verbindung bringen, legen keinen besonderen Wert auf das Wetter. Die Kraft der Kulturhauptstadt mit seinem dauerhaften Kulturangebot durch die bekannten Schauspielbühnen wird auch bei schlechtem Wetter von seinen Besuchern geschätzt. Auch das Musiktheater ist mit reicher Tradition im Ruhrgebiet vertreten und zieht die Besucher der Region während des Urlaubs an der Ruhr in ihren Bann.
Magdeburg, eine Stadt mit großer Geschichte und einer erfrischenden Lebendigkeit
Magdeburg, eine Stadt mit großer Geschichte und einer erfrischenden Lebendigkeit

Magdeburg, eine Stadt mit großer Geschichte und einer erfrischenden Lebendigkeit Wer sich auf seinen Reisen für große Geschichte interessiert und neugierig auf interessante Städte ist, dem kann man Magdeburg wärmstens empfehlen. Nach dem Ende der DDR hat sich diese an der Elbe gelegene Stadt Sachsen-Anhalts prächtig entwickelt. Kulturdenkmäler wie der gotische Dom, Grabstädte von Otto dem Großen, ehemaligem Kaiser des römischen Reiches, geben ein Bild davon, welch großartige Geschichte diese Stadt in sich birgt. Wer den Kölner Dom kennt, wird kaum vermuten, dass in der noch weithin nicht so bekannten Stadt Magdeburg ein ähnlich faszinierendes Bauwerk dieser Größe und Ausstrahlung anzutreffen ist. Die Geschichte der Stadt, zeichnet sich auch durch die große Anzahl der heute noch anzutreffenden 42 über das Stadtgebiet verteilte Kirchen ab. Schlendert man entlang der durch das Zentrum fließenden Elbe, wird man neben einer Vielzahl gut sanierter historischer Gebäude von ideenreich neu erschaffenen Wohnanlagen mit Elbblick begeistert sein. Zahlreiche, direkt am Ufer des 1094 km langen Elbstroms gelegene Restaurants, Cafe´s und Freiluft-Pubs laden zum Verweilen ein. Wer es gelassen liebt, kommt in den Sommermonaten mit einem frischen Getränk ausgestattet an den Ufern schnell mit jungen Menschen dieser Stadt ins Gespräch. Die Lebendigkeit der Stadt spürt man gerade entlang der Elbe, da dieser Teil der Stadt auf Jung und Alt eine Anziehungskraft auszuüben scheint. Da Magdeburg eine Universitätsstadt ist, ist es nicht verwunderlich, dass man hier einen bunten Mix junger Menschen aus allen Teilen Deutschlands und der Welt antrifft. Herrenkrug und der Elbauenpark - Ein schöner Ort zum Verweilen und Entdecken Bei einem Besuch der Stadt sollte man einen Ausflug in den parkähnlichen Stadtteil Herrenkrug, südlich an der Elbe gelegen, nicht verpassen. Nahe gelegen befindet sich hier der Elbauenpark, der allein tagesfüllend die ganze Familie zum Entdecken einlädt. 1999 fand die Bundesgartenschau auf diesem eigens dafür angelegten Parkgelände statt. Wem es hier besonders gut gefällt, dem kann man das Parkhotel Herrenkrug empfehlen, in dem schon bekannte Gesichter wie Otto Waalkes logierten. Die grüne Zitadelle - visionäre Lebensart von Friedensreich Hundertwasser Schlendert man nahe dem Dom durch die von erstklassig sanierten historischen Gebäuden gesäumten Straßenzüge, fällt ein sehr bunt gestalteter visionärer Bau auf. Es handelt sich hier um die grüne Zitadelle, das von Hundertwasser entworfene Kunstbauwerk. Wer noch nie etwas von dem Visionär Hundertwasser gehört hat, der kann durch die Ausstrahlung dieses faszinierenden Gebäudes schnell verstehen, was diesen Künstler bewegt hat. Leben im Einklang mit der Natur, die sich in seinen Bauwerken schon weithin sichtbar durch Formen und Farben widerspiegelt, ist als Lebensphilosophie die Antriebskraft des bereits verstorbenen Friedensreich Hundertwasser gewesen. Als Besucher der grünen Zitadelle wird man von der Vielfalt der Gestaltung des Gebäudes beeindruckt. So bunt die grüne Zitadelle durch Ihre Farb- und Formgestaltung ist, so sind es auch die Bewohner, zu denen neben Gastronomie, Geschäften, einem Theater und spannend gestalteter Wohnungen auch das artHOTEL gehört. Die Elbstadt einmal hautnah erleben - Zu Gast im artHOTEL in der grünen Zitadelle Für diejenigen, die Sachsen-Anhalt mit seinen schönen Orten entlang der Elbe bspw. entlang der Straße der Romanik erkunden wollen, ist der Stopp in der Landeshauptstadt Magdeburg ein Muss. Die grüne Zitadelle kann hier ein Ausgangspunkt für Spaziergänge durch die Stadt oder zu den Elbufern sein, Das artHOTEL, eines der vielfältigen Nutzer der grünen Zitadelle, lädt den Besucher der Stadt zum Nächtigen ein. Wer kann schon von sich behaupten, sich in einem von Hundertwasser persönlich gestalteten Bad frisch gemacht zu haben? Wer seine ganz persönlichen Erfahrungen in der Domstadt Magdeburg gemacht hat, wird mit seinen gesammelten Eindrücken sicher dazu beitragen, dass die Stadt künftig eine Vielzahl mehr an Besuchern erwarten kann.
Ein Städtetrip nach Nürnberg
Ein Städtetrip nach Nürnberg

Städtetrip nach Nürnberg Für einen schönen Kurzurlaub ist es nicht unbedingt notwendig, ins Ausland zu fahren. In Deutschland gibt es viele Städte, die eine Städtereise wert sind. Eine Stadt davon ist Nürnberg. Nürnberg und seine Sehenswürdigkeiten Wer in an Sehenswürdigkeiten in Deutschland denkt, dem wird Nürnberg wohl nicht unbedingt als erstes einfallen. Dabei müssen sich die Sehenswürdigkeiten Nürnbergs nicht verstecken. Das Albrecht-Dürer-Haus In diesem Haus hat Albrecht Dürer (welch eine Überraschung) gewohnt und gearbeitet. Falls jemand nicht weiß, wer Albrecht Dürer war: er war ein berühmter deutscher Maler, Grafiker und Mathematiker der Renaissance. Vor allem seine Kupferstiche sind weltbekannt. Klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig langweilig, ist aber durchaus interessant. Das liegt daran, dass es in dem Haus viele moderne Spielereien und digitale Veranschaulichungen gibt, die Albrecht Dürer und sein Haus in ganz neuem Glanz erstrahlen lassen. Die Kaiserburg Die Kaiserburg ist das Wahrzeichen von Nürnberg. Ein kurzer historischer Exkurs: von 1050 bis 1571 residierten alle römisch-deutschen Kaiser zumindest zeitweise in der Kaiserburg, um beispielsweise vor Ort ihre Vasallen zu treffen. In der Burg kann man sich die Kaiserzimmer im Palas anschauen, in denen Möbel aus dem 16. Jahrhundert zu finden sind. Außerdem gibt es umfangreichen Waffensammlungen und den tiefen Brunnen, der damals wie heute die Bürger mit Trinkwasser versorgt, zu begutachten. Also allein schon aus historischer Sicht ist diese Burg einen Besuch wert. Als i-Tüpfelchen der Kaiserburg gilt die Aussicht ganz oben auf der Burg, man sieht bei gutem Wetter die komplette Altstadt. Der Hauptmarkt Unterhalb der Kaiserburg befindet sich der Hauptmarkt, Mittelpunkt der Altstadt. Hier ist immer was los: Im Winter findet der Christkindlesmarkt statt, der am Wochenende zwar immer überlaufen ist, sich aber für ein kurzen Halt zum Trinken eines Glühweins lohnt. Zu den anderen Jahreszeiten ist auch viel auf dem Hauptmarkt los. Wenn nicht gerade Verkaufsstände des Wochenmarkts aufgebaut sind, dann möglicherweise eine Konzertbühne, ein Festivalgelände oder ein Museum – der Hauptmarkt hat immer was zu bieten. Weißgerbergasse – Die Altstadt vor dem 2. Weltkrieg Leider wurde ein Großteil der Nürnberger Altstadt im 2. Weltkrieg zerstört, ein ebenso großer Teil wurde im Anschluss aber auch wiederaufgebaut. Zwischen Weinmarkt und Maxplatz befinden sich 20 Fachwerkhäuser, die den 2. Weltkrieg unbeschadet überstanden haben. Die Häuser wurden renoviert, die Nummer 16 und 25 tragen sogar noch Nürnberger Chörlein, kleine Erker an der Fassade. Darüber hinaus befinden sich in der Gasse diverse Cafés und Bars, die einen Besuch dieser Gasse aufwerten. Das ehemalige Reichsparteigelände Deutschland hat eine dunkle, wenn nicht sogar die dunkelste Vergangenheit, die ein Land haben kann. Allerdings gibt es kein weiteres Land wie Deutschland, dass so darauf bedacht ist, seine historische Vergangenheit aufzuarbeiten, damit so etwas schreckliches nie wieder passiert. Diese Aufarbeitung findet eben unter anderem in dem ehemaligen Reichsparteigelände im Süden Nürnbergs statt. Das sogenannte Dokumentationszentrum befindet sich im nördlichen Teil der unvollendeten Kongresshalle der NSDAP, welche den Nationalsozialisten damals als Kongresszentrum dienen sollte. In dem Doku-Zentrum werdet ihr von einem Audioguide begleitet und von Video- und Tonmaterial der damaligen Zeit in Gänsehautstimmung versetzt. Ihr werdet gefesselt, wenn nicht sogar überwältigt von dem sein, was vor nicht allzu langer Zeit in Deutschland geschah. Einer der größten Zoos Europas Fazit Für einen Urlaub innerhalb Deutschlands kann man mit der Stadt Nürnberg nichts falsch machen. Mit einer gebuchten Pauschalreise und dieser Liste von Sehenswürdigkeiten steht einem Städtetrip nach Nürnberg nichts mehr im Weg.
Die besten Casinos in Städten auf der ganzen Welt
Die besten Casinos in Städten auf der ganzen Welt

Die besten Casinos in Städten auf der ganzen Welt Wer sich auf eine Reise in Glücksspielmetropolen in anderen Ländern begibt, darf sich natürlich auf die besonders beliebten Spiele dort freuen Natürlich ist die Reise in eine Glücksspielmetropole im In- oder Ausland eine sehr interessante Alternative. Darüber hinaus kann man den Besuch in einer Stadt oft ebenfalls mit einem Besuch in einem Casino verbinden. Allerdings muss man nicht unbedingt in ein echtes Casino fahren, um sich mit Glücksspielen zu vergnügen. Das ist nämlich auch im Internet möglich, zum Beispiel können Sie auf casinoverzeichnis24.com vorab verschiedene Internetanbieter vergleichen. Der Vorteil beim Spielen im Internet ist die Tatsache, dass man die verschiedenen Varianten zunächst einmal mit einem virtuellen Guthaben testen kann, zudem bieten Online-Casinos ihren Kunden oft hohe Boni an. Es gibt eine ganze Reihe von Städten in aller Welt, die unter anderem für Glücksspiele bekannt sind. In manche Orte reisen Touristen zwar nicht in erster Linie, um dort in einem Casino zu spielen, allerdings handelt es sich dabei durchaus um einen sehr beliebten Zeitvertreib. Zudem kann man mit ein wenig Glück sogar die Reisekasse etwas aufbessern. Ein gutes Beispiel dafür ist das Casino in Baden-Baden, das zu den ältesten Spielbanken in Deutschland gehört. Hier darf man sich auf gepflegte Unterhaltung freuen, vor allem bei Tischspielen wie Roulette oder Blackjack sorgt die Atmosphäre im Saal des Casinos dafür, dass man sich an den Abend dort lange erinnern wird. Eine ganz andere Variante ist die britische Hauptstadt London. Dort finden sich unglaublich viele Touristenattraktionen, nicht umsonst zählt London zu den beliebtesten Zielen für Städtereisen überhaupt. Bei einem Besuch in der Metropole lohnt sich  auf jeden Fall ein Besuch im Casino, in das natürlich ebenfalls viele bekannte Besucher strömen. Es gibt gleich mehrere Alternativen, besonders bekannt ist jedoch ein Casino im Herzen von London, direkt am Leicester Square. Im Empire Casino gibt es neben einem Balkon mit tollem Blick über den Platz und das angrenzende China Town immer wieder spannende Turniere, bei denen man sein Glück versuchen oder einfach zusehen kann. Für Fans von Glücksspielen, die es zu Zielen außerhalb von Europa zieht, sind zwei sehr verschiedene Städte eine Reise wert. Zum einen ist das natürlich das legendäre Las Vegas, wo schon seit vielen Jahrzehnten Millionen von Besuchern Jahr für Jahr ihr Glück versuchen. Hier gibt es all jene Spiele, von denen man als Spieler träumt, besonders bekannt ist Las Vegas jedoch für die enorme Vielzahl von Spielautomaten, die in praktisch allen Casinos zu finden ist. Wer zum ersten Mal in eines der Casinos auf dem legendären Strip geht, wird von der Auswahl schnell überwältigt sein. Eine ganz andere Atmosphäre verstrahlt hingegen Macau, eine Stadt im Süden von China. Auch dort sorgen viele bunte Lichter sowie eine einzigartige Architektur dafür, dass die Casinos möglichst viele Menschen anziehen, allerdings stammen die meisten Spieler dort natürlich aus dem asiatischen Raum. Das bedeutet, dass es neben den Klassikern, die in Casinos in aller Welt zu finden sind, auch noch Spiele gibt, die vor allem in Asien sehr populär sind. Baccarat ist dafür ein gutes Beispiel, zudem gibt es noch weitere Würfel- und Kartenspiele, die man in den Casinos von Macau finden kann.
Busreisen - Trendziele 2016
Busreisen - Trendziele 2016

Busreisen 2016 Die Trendziele für 2016 Als Trendziele bei Busreisen gelten auch 2016 Reisen in europäische Hauptstädte. Die Vielfältigkeit der Möglichkeiten Kunst und Kultur, Architektur und Geschichte in europäischen Nachbarstädten zu entdecken ist nach wie vor der Hauptgrund für Städtereisen. Ein Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende ist die perfekte Gelegenheit ein Programm nach persönlichen Vorlieben zu gestalten. Weltbekannte Bauwerke besichtigen, Shopping in den bekanntesten Einkaufsmeilen Europas, ein Musicalbesuch und ein Besuch in den angesagtesten Restaurants der Stadt lassen sich auch während eine Kurzaufenthalts sehr gut kombinieren. Busreisen gehören, auch in diesem Bereich, zu den sichersten, bequemsten und umweltbewusstesten Formen des Reisens. Den richtigen Anbieter finden Das portal reisebus24.de bietet dem interessierten Nutzer einen direkten Vergleich verschiedener Anbieter und deren Leistungen. Bei Busreisen mit reisebus24 wird dem Kunden ein erstklassiger Service und hohe Sicherheitsstandards gewährleistet, hier sind ausschließlich deutsche Reisebusveranstalter buchbar. Das Portal erhält regelmäßig erfolgreich die TÜV-Verifizierung. Trendziel Wien Eine Kurzreise in die österreichische Hauptstadt Wien gehört zu den attraktivsten Möglichkeiten einer Städtereise. Wien bietet eine unverwechselbare Mischung aus Tradition und Moderne und bietet eine perfekte Gelegenheit für Einblicke in die österreichische Kultur. Burgtheater, Karlskirche, Hundertwasserhaus, Schloss Belvedere oder das weltberühmte Cafe´ Sacher gehören unter anderem zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens. Ein Besuch im Stephansdom und eine Fahrt zum Weltkulturerbe Schloss Schönbrunn gehört für die meisten Touristen ebenfalls zum Pflichtprogramm. Traditionsreiche Restaurants in der Wiener Innenstadt laden zum kulinarischen Genuss bei österreichischen Spezialitäten ein. Wien ist nicht nur eine Stadt, Wien ist ein Lebensgefühl. Trendziel Warschau Polens Hauptstadt Warschau lädt zur Entdeckung der vielen Gesichter einer Metropole ein. Paläste, Schlösser und Barockgärten verzaubern den Besucher mit ihrer einmaligen Atmosphäre. Warschau ist die größte Stadt Polens und zugleich wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes. Interessante Veranstaltungen werden im 230 Meter hohen Kulturpalast in Warschau geboten. Dieses höchste Gebäude in Polen bietet die Möglichkeit zum Besuch von Kinos, Theatern und Museen, Anziehungspunk für viele Touristen ist die Aussichtsplattform des Gebäudes, die sich im 30. Stock in 114 Metern Höhe befindet. Von hier aus hat man nicht nur den besten Blick über die ganze Stadt, sondern kann auch traumhafte Sonnenuntergänge beobachten. Warschaus Innenstadt ist mit vielen modernen Einkaufszentren eine ideale Shopping-Meile. Besonders zu empfehlen ist das Vitcak im Zentrum der Stadt. Alle namhaften Designer haben in diesem kleinen aber feinen Zentrum ihre Shops, und nach dem Bummeln bietet sich der Besuch des Restaurants mit wunderschöner Dachterasse im obersten Bereich des Gebäudes an. Trendziel London Städtereisen nach London gehören zu den Klassikern bei Busreisen. Die faszinierende Metropole ist so kontrastreich wie kaum eine andere Stadt. Prunkvolle, historische Gebäude gehören ebenso wie Hightech-Glaspaläste zum typischen Stadtbild Londons. Eine Panorama Schifffahrt auf der Themse bietet einen Blick auf die Tower-Bridge und viele andere, berühmte Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus. Die schönsten Pubs und Restaurants lassen sich in Londons bekannten Stadtteilen Soho und Chinatown entdecken.
Festivals, Theater und Museen in Ludwigshafen
Festivals, Theater und Museen in Ludwigshafen

Festivals, Theater und Museen in Ludwigshafen Ob ein Kurzurlaub über das Wochenende oder vielleicht ein Besuch bei Verwandten. Ludwigshafen am wunderschönen Rhein gelegen, bietet eine Vielzahl an Festivals, Theatern und auch Museen, die man besuchen kann. Zudem sind die zahlreichen Festivals, die die Stadt jedes Jahr austrägt beliebte Ausflugsziele. Natürlich mangelt es nicht an Hotels zur Unterbringung, wie zum Beispiel dem BEST WESTERN Leoso Hotel Ludwigshafen. Museen der Stadt Ludwigshafen hat insgesamt vier Museen, die in der gesamten Stadt verteilt sind. Das Wilhelm – Hack Museum zählt zu den bedeutendsten Kunstmuseen des 20. Und 21. Jahrhundert. Die farbenprächtige Wand aus Keramik gilt als Wahrzeichen dieses Museums. Knapp 10.000 Werke umfasst die Sammlung des Museums. Der Kunstverein Ludwigshafen wurde 1928 gegründet und zählt zu den ältesten in Rheinland – Pfalz. Der Schwerpunkt liegt bei aktuellen Exponaten und zeitgenössischer Kunst. Das Stadtmuseum liegt im Rathaus – Center und wurde 1984 eröffnet. Eine Abteilung umfasst archäologische Fundstücke aus dem Stadtgebiet, aber auch verschiedene Urkunden, Dokumente und Gemälde aus der Gründerzeit zeigt das Stadtmuseum. Das Ernst-Bloch-Zentrum ist Zentrum für Zentrum für Kultur und Wissenschaft und arbeitet vor allem an Themen der Zukunft. Theater der Stadt Eines der Theater ist das Theater am Pfalzbau. Das als Theater, aber auch als Kongresszentrum dient. Das vielfältige Programm des Theaters bietet für jeden Geschmack etwas. Ein besonderen Spielplan bietet das Kit´z, das mobile Kinder – und Jugendtheater. Alle einstudierten Projekte sind mobil und in ganz Süddeutschland aktiv. Das privat geführte Theater, Prinzregenten - Theater wurde 1977 gegründet und besteht aus verschiedenen Häusern mit verschiedenen Kulissen. Das letzte Theater der Stadt ist das Theater Hemshofschachtel. Das ist vor allem bekannt für seine Mundartkomödien, die zur besten Unterhaltung beitragen. Festivals Auch Festivals sorgen in Ludwigshafen für Unterhaltung. Vor allem im Sommer glänzt Ludwigshafen mit seinem Veranstaltungsangebot. Besonders der Kultursommer, das internationale Straßentheaterfestival lockt jedes Jahr tausende Besucher in die Stadt. Das Festival des deutschen Films wird immer wieder gern besucht. Ludwigshafen trägt jährlich die Top 15 der besten Festivals am Rhein-Neckar-Gebiet aus. Darunter zählen neben dem schon erwähnten Straßentheaterfestival und dem Festival des deutschen Films, auch die Festspiele Ludwigshafens, das Internationale Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen- Heidelberg und Enjoy Jazz. Rundum ist Ludwigshafen eine wahre Festivalstadt und bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten.